Nativ

Nativ – die Qualität des Öls

Der Begriff "nativ" sagt aus, dass das Saatgut vor der Pressung nicht behandelt und nicht verändert wird (z. B. geröstet). Eine weitere Behandlung des Öls nach der ersten Kaltpressung, wie zum Beispiel Raffination, Entschleimung, Zuführung von Konservierungsstoffen, findet nicht statt. Die Herstellung der Öle erfolgt durch mechanische Pressung und das Öl darf nicht maschinell gefiltert werden. Lediglich das Dekantieren oder das Trennen der Schwebstoffe vom Öl mittels Zentrifuge ist erlaubt.

Ein natives Öl soll seinen typischen Geschmack und die Farbe behalten und in diesem Zusammenhang natürlich auch die wertvollen Inhaltsstoffe.

 

 zurück